29 neue Auszubildende starten bei Beckhoff in ihre berufliche Zukunft
29 neue Auszubildende starten bei Beckhoff in ihre berufliche Zukunft
Der Verler Automatisierungsspezialist Beckhoff freut sich über neuen Fachkräftenachwuchs: Am 3. August 2020 starteten 29 Auszubildende bei Beckhoff ins Berufsleben. Das weltweit aktive Automatisierungsunternehmen bietet technologiebegeisterten, jungen Menschen bereits seit mehr als drei Jahrzehnten gute Entwicklungsperspektiven in verschiedenen Berufsfeldern.

Der geschäftsführende Inhaber Hans Beckhoff begrüßte die neuen Auszubildenden in der Unternehmenszentrale in Verl. Mit ihnen beschäftigt das Unternehmen nun insgesamt 100 Auszubildende. „Als weltweit führender Hersteller von PC-basierter Steuerungstechnik bietet Beckhoff jungen Menschen ein dynamisches Arbeitsumfeld mit spannenden Zukunftsperspektiven“, sagt Hans Beckhoff und ergänzt „Die hohe Zahl an Auszubildenden zeigt den Stellenwert unserer Nachwuchsförderung. Diese ist ein fester Bestandteil im Unternehmen“. Beckhoff bildet aktuell in acht verschiedenen Berufsfeldern aus:



Die Auszubildenden erwarten spannende Tätigkeiten mit hoher Eigenverantwortung. Nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung öffnen sich den Nachwuchskräften langfristige und interessante berufliche Perspektiven sowie die Möglichkeit zur Spezialisierung in allen Unternehmensbereichen. „Die duale Ausbildung ist die optimale Basis für eine erfolgreiche berufliche Zukunft und vor allem eine wichtige Alternative zum klassischen Hochschulstudium. Gut ausgebildete und hochmotivierte Nachwuchskräfte aus dem eigenen Unternehmen sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor für Beckhoff. Deshalb investieren wir in sie“, erklärt Hans Beckhoff.

Am 3. August 2020 starteten 29 Auszubildende bei Beckhoff ins Berufsleben

Am 3. August 2020 starteten 29 Auszubildende bei Beckhoff ins Berufsleben.